dfs2020     

Festspielblog

Dank an Heinz-Walter Gisa

Der Abschluss der 61. Gandersheimer Domfestspiele nach der letzten Vorstellung von "Hair" war auch ein Abschied von Heinz-Walter Gisa: Der Festspielgastronom hört nach 20 Jahren auf.

Im kommenden Jahr wolle er sich alle Premieren aus den Zuschauerreihen ansehen, sagte Gisa. In den vergangenen Jahren war Heinz-Walter Gisa stets vor, während und nach den Vorstellungen im und rund um das weiße Zelt der Festspielgastronomie Gebhard Jungesblut anzutreffen. Dort kümmerte er sich um das Wohl der Besucher.  

Nach der letzten Vorstellung der 61. Spielzeit dankte Intendant Achim Lenz verbunden mit einem großen Beifall des gesamten Ensembles und der Zuschauer Heinz-Walter Gisa für den Einsatz in all den Jahren.

Einen Chilibaum gab's für Heinz-Walter Gisa zum Abschied, hier überreicht von Intendant Achim Lenz und Dramaturgin Jennifer Traum. Foto: Gandersheimer Domfestspiele gGmbH / Frank Bertram

BaGa logo

© 2019 Gandersheimer Domfestspiele
-->

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung   

EINVERSTANDEN